Vorträge

Unsere Beraterinnen und Berater kommen gern zu Ihnen, um über unsere Themen einen Vortrag zu halten. Dabei fallen für Sie nur Spesenkosten an. Anbei finden Sie ein paar Vorschläge. Nehmen Sie gern über das untenstehende Formular Kontakt mit uns auf.

Vortrag: Power-Workshop Scrum

Jeder will agil sein. Aber was bedeutet dies konkret? In dieser interaktiven Simulation erleben Ihre Kunden oder Mitarbeitende, dass es sich lohnt, Arbeitsweisen zu verändern. Teams müssen hier in mehreren Runden Aufgaben erledigen. Von Runde zu Runde wird etwas angepasst und das Ergebnis verglichen. Nach der Simulation stellen wir das Scrum Framework vor.

Dieser Workshop eignet sich, um auf das Thema Agilität aufmerksam zu machen. Es dient als guter Einstieg für Führungskräfte, Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten, um sich mit den neuen Spielregeln vertraut zu machen.

  • Dauer: 2-3 Stunden
  • Personenzahl: 20-50 Personen (unsere größte Gruppe bestand aus 120 Personen)
  • Anforderungen an den Raum: Beamer, Lautsprecher, 1 Flipchart, Gruppentische für 5-8 Personen

Vortrag: Szenario-basierte Planung

Wie können wir uns gemeinsam auf die Zukunft vorbereiten? In diesem Vortrag erläutern wir Ihnen die Grundlagen der szenario-basierten Planung wie sie einst von Royal Dutch/Shell entwickelt wurden. Dieser Ansatz ist eine gute Möglichkeit, die Wahrnehmung aller Menschen in der Organisation miteinzubeziehen. Szenarien sind keine Prognosen sondern Denkwerkzeuge und Geschichten über die Zukunft.

Wir zeigen Ihnen, wie man solche Szenarien entwickelt. Der Vortrag wird durch Übungen aufgelockert.

  • Dauer: 2-3 Stunden
  • Personenzahl: mind. 5
  • Anforderungen an den Raum: Beamer, Lautsprecher, 1 Flipchart, Gruppentische für 5-8 Personen, pro Tisch Stifte und Post-Its.

Vortrag: Agilität mit Sinn und Verstand – 200 Jahre Scrum

Sie nutzen Scrum oder Kanban, um Produkte zu entwickeln oder Dienstleistungen zu steuern. Aber die Ergebnisse bleiben hinter den Erwartungen zurück. Gehen Sie mit uns zurück zu den Ursprüngen. Folgen Sie uns nach Berlin, New York und Tokio. Lernen Sie, welche Probleme damals eigentlich zu lösen waren. Ideen entstehen nicht einfach so. Sie bauen auf dem auf, was vorhanden ist. Nach diesem Vortrag verstehen Sie besser, was ein Product Owner oder ein Scrum Master genau macht. Sie können besser nachvollziehen, welchen Rahmen gute agile Teams brauchen.

  • Dauer: 1-2 Stunden
  • Personenzahl: max. 100
  • Anforderungen an den Raum: Beamer, Lautsprecher, 1 Flipchart

Vortrag: Führung in agilen Umgebungen

„Digitalisierung verändert alles!“ Digitalisierung ist nicht ein Thema, sondern ein ganzes Bündel. Alle ahnen, dass damit noch weitgehende Herausforderungen an Organisation, Führung und Zusammenarbeit verbunden sind. Und auch andere Entwicklungen in der umgebenden Gesellschaft – Klimawandel, demografischer Wandel, Finanzkrisen, Migration – weisen eine rasante Geschwindigkeit auf und wir haben Mühe, mitzuhalten.

Veränderung wird so zum Normalzustand. Herkömmliche Führungsmethoden sind nur noch mühsam anwendbar. Viele Führungskräfte versuchen, ihren eigenen Ansprüchen und denen der Firma durch Selbstüberlastung gerecht zu werden. Mehr als 50% der Arbeitszeit in Meetings. Kaum Zeit, ein strategisches Konzept einmal gründlich und in Ruhe zu durchdenken. 20 Projekte parallel, die man im Auge halten müsste.

Hier versprechen agile Vorgehensweisen eine deutliche Entlastung. Die Idee: Laufende Veränderung gelingt besser,

  • wenn Querverbindungen zwischen Organisationsbereichen und anderen Akteuren geschaffen werden,
  • wenn kurzgetaktete Zyklen von Planen – Machen – Auswerten an die Stelle aufwändiger Planung treten
  • wenn Interaktion und Selbstorganisation gefördert werden.

Format des Vortrags:

  • Dauer: 1-2 Stunden
  • Personenzahl: zwischen 8 und 12
  • Anforderungen an den Raum: Beamer, 1 Flipchart, 1 Metaplanwand

Vortrag: Arbeit in selbstorganisierten Teams

Moderne Arbeitsmethoden beruhen auf dem Prinzip der Selbststeuerung dezentraler Abteilungen und Teams. Die Führungskräfte setzen den Rahmen, in dem die Mitarbeiter eigenständig Entschei­dungen über Problemlösungen treffen können. Daraus ergeben sich neue und herausfordernde Prinzipien:

  • stelle den Kundennutzen in den Mittelpunkt,
  • übernimm Verantwortung und frage nicht nur nach Zuständigkeiten,
  • löse auftretende Probleme selbstständig,
  • mache auf Probleme aufmerksam,
  • Sieh das Ganze, nicht nur deinen Teil,
  • sei aufgeschlossen und ergreife die Gelegenheit.

Den Rahmen für diese neuen Arbeitshaltungen können wir beispielsweise mit Scrum und/oder Kanban schaffen. Wie? Dazu der Vortrag.

  • Dauer: 1-2 Stunden
  • Personenzahl: mindestens 8
  • Anforderungen an den Raum: Beamer, 1 Flipchart, 1 Metaplanwand

 

Kontaktformular